Revier Große Krems (Weißfischzone)

Revierbeschreibung: 
Anfangs noch typische Forellenregion, wechselt der Fluss auf seinem Weg durch die Stadt Krems in die charakteristische Barbenregion. Aufgrund einiger Schwellbauten wird das Gewässer breiter und verringert seine Fließgeschwindigkeit. Das Revier ist leicht erreichbar die gesamte Strecke bietet gut zugängliche Ufer. Wer ein Fließgewässer mit einer Vielzahl von Fischereimöglichkeiten sucht, ist hier richtig.

Reviergrenzen: 
Große Krems von der Altweidlinger Brücke flussaufwärts bis Himmetzbergersteg.

Vorkommende Fischarten: 
Bachforelle, Barbe, Regenbogenforelle, Aitel, Barsch, Laube, Nase, Rotauge, Rutte, Schied, Schleie.

Fischereiordnung:
Große Krems (Weißfischzone)

Betreuender Verein:
Verein Krems

Preise:
Jahreslizenz:
Erwachsene:  136,00
Jugendliche:     67,00

Alle Preisangaben in Euro, inklusive aller Abgaben und Steuern. Voraussetzung für die Ausgabe einer Karte ist eine gültige amtliche Fischerkarte für das betreffende Bundesland. Amtliche Fischergastkarten für Wien und Niederösterreich können in Verbindung mit einer Tageskarte auch im Verbandssekretariat gelöst werden. Alle Angaben ohne Gewähr. Allfällige Änderungen und Fehler vorbehalten!