404

404,您请求的文件不存在!

Vorwort

Willkommen in der neuen Welt des Angelns. 

Sechs Mal im Jahr bietet das Magazin „Fisch & Wasser“ unterhaltsame und kompetente Informationen über alle Aspekte der zeitgemäßen Angelfischerei. Bekannte Autoren und renommierte Fotografen liefern regelmäßig Text- und Bildbeiträge und machten „Fisch & Wasser“ dadurch schon nach wenigen Ausgaben zum modernsten Angelmagazin, das in Österreich je erschienen ist.

Der Schwerpunkt von „Fisch & Wasser“ liegt dabei eindeutig auf heimischen Gewässern und hierzulande gebräuchlichen Methoden; Österreichs Anglerinnen und Angler waren zu lange auf Publikationen aus dem deutschsprachigen Raum angewiesen, in denen naturgemäß eher „nördliche“ Themen wie Meerforellenfischerei, Dorschangeln und ähnliche behandelt werden. Freilich kommt auch der Blick über die Landesgrenzen nicht zu kurz; Anglerinnen und Angler sind reisefreudig, und jene, die für „Fisch & Wasser“ arbeiten, sind selten ohne Notizblock und Kamera unterwegs – ob in Alaska, Schottland oder Slowenien. Dabei gilt stets eine Maxime: Alle Methoden – ob Fliege, Natur- und Kunstköder, Grundangeln, Spinnfischen oder Feedern – sind gleich, so lange sie weidgerecht ausgeübt werden.

Zeitgemäßes Angeln ist aber weit mehr als bloß Fische fangen. „Fisch & Wasser“ spiegelt sachlich fundiert die Debatten der Szene – vom viel diskutierten Thema „catch & release“ bis zu den Auseinandersetzungen über die Auswirkungen der wachsenden Kormoran-Bestände. Österreichs zahlreiche Verbände und Vereine tragen zudem mit ihrem Engagement viel zum ökologisch bewussten Umgang mit der Natur bei, seien es nachhaltige Besatzmaßnahmen, regelmäßige Gewässerreinigungen, längst überfällige Renaturierungen oder – und das ist eines der wichtigsten Themen der Zukunft – der Schutz der letzten freien Fließgewässer, deren Bedrohung in letzter Zeit wieder stark zunimmt.

In diesem Sinn bekennt sich auch „Fisch & Wasser“ zu einer Natur schonenden und weidgerechten Fischerei und somit zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den Tieren und ihrem Lebensraum. Naturerlebnis, Entspannung am Wasser und natürlich auch Fangerfolg, den es nur auf Basis einer gesunden aquatischen Artenvielfalt geben kann, sollen auch für künftige Generationen noch möglich sein. Willkommen also in der neuen Welt des Angelns.


Martin Genser
Chefredakteur