Alle Reviere / Niederösterreich / Ybbs B II/6 – Waidhofen

Ybbs B II/6 – Waidhofen

Revierbeschreibung

Das neue, über 6 km lange VÖAFV-Revier „Ybbs B II/6“ beginnt beidufrig mit einer traumhaften, Fliegenstrecke ab der Gemeindegrenze Opponitz (Gschirrgraben) abwärts bis zum KW Schütt. Ab dem Auslauf des KW Schütt ist stromabwärts auch das Spinnfischen möglich. Die Feketgraben-Einmündung markiert nunmehr linksufrig die Befischung der Ybbs bis zum sogenannten Sattelgraben in der Stadt Waidhofen. Tageskarten erhältlich!

Das Revier verspricht eine aufregende und abwechslungsreiche Fischerei auf Äschen und Forellen sowohl für begeisterte Fliegenfischer in abgeschiedenen Abschnitten, als auch im attraktiven Teil direkt im Stadtgebiet Waidhofens. Sogar der Fang eines Huchens ist möglich.

Reviergrenzen

Vorkommende Fischarten

Äsche, Regenbogenforelle, Bachforelle, Huchen, Aitel, diverse Weißfischarten

Fischereiordnung

Betreuender Verein

Waidhofen/Ybbs

werbung