100 Jahre VÖAFV – AQUAWORLD Austria

(07.09.2021)

Österreichs geheimnisvolle Unterwasserwelten mit dem weltgrößten mobilen Aquarium hautnah erleben.

Mit einer packenden Roadshow – unter anderem mit dem weltgrößten mobilen Aquarium – feiert der Verband der Österreichischen Arbeiter-Fischerei-Vereine sein 100-jähriges Bestandsjubiläum. Mit Fischereigewässern in ganz Österreich und mehr als 60 Vereinen zählt der Verband zur absoluten Nummer eins, wenn es um das Thema „Angeln“ geht.

Dass die Tätigkeiten des Arbeiter-Fischerei-Verbandes (VÖAFV) wesentlich umfangreicher sind, als oft wahrgenommen, liegt in der Natur der Sache:
Von der Revitalisierung naturnaher Lebensräume, dem Erhalt des Fischbestandes und der Entwicklung zeitgemäßer Bewirtschaftungsmethoden, über den Kampf gegen unüberlegten Raubbau an Gewässern, bis hin zu ökologischem Wasserbau und dem Wissenstransfer, speziell an Kinder und Jugendliche, reichen die Aufgaben.

Vizepräsident Peter Holzschuh bringt es auf den Punkt: „Unser oberstes Ziel ist es, wirkungsvolle und nachhaltige Beiträge zum Erhalt der Natur im Wasser zu leisten. Möglichst vielen Menschen soll die Bedeutung der heimischen Fischerei für den Schutz von Österreichs Flüssen und Seen nähergebracht werden.“

Das weltgrößte mobile Aquarium, mit einem Fassungsvermögen von 70.000 Litern, ist zentrales Element einer packenden Tour durch die Landeshauptstädte Linz, Graz und Salzburg und die Bundeshauptstadt Wien. Hier können die Besucherinnen und Besucher alles bestaunen, was die geheimnisvollen Unterwasserwelten in Österreichs Flüssen und Seen zu bieten haben. Wem die Betrachtung von außen noch zu wenig ist, hat bei einer eigens programmierten Virtual-Reality-Show sogar die Möglichkeit, sich direkt in das Aquarium und auf Augenhöhe mit den Fischen zu begeben. Wissenswertes rund um die Geschichte der Fischerei in Österreich erfährt man bei einer 200m² großen Erlebnisausstellung, mit Besonderheiten und Raritäten, unter anderem aus dem 1. Wiener Fischereimuseum. Die Veranstaltungen stehen ganz im Zeichen des Gedenkens an den vor kurzem verstorbenen VÖAFV-Präsidenten und Initiator der Tour, Günther Kräuter.

100 Jahre Verbandsarbeit in den Diensten der Wissenschaft
Besonders gewürdigt wird die Arbeit des VÖAFV auch von der Wissenschaft. Niemand geringeres als die Universität für Bodenkultur Wien und das Naturhistorische Museum Wien sind wissenschaftliche Partner und begleiten als solche die Aquaworld-Austria-Tour.

Termine:
9. bis 12. September, Linz, Hauptplatz
16. bis 19. September, Wien, Maria-Theresien-Platz
30. September bis 4. Oktober, Graz, Herbstmesse
24. bis 27. Februar 2022, Salzburg, Messe "Hohe Jagd und Fischerei"

Öffnungszeiten jeweils 10 bis 18 Uhr. Eintritt frei!

Weitere Kurzinfos finden Sie hier.

Fisch&Wasser – "Vereine Extra" jetzt downloaden!

(27.08.2021)

Zur Information und Terminplanung steht Ihnen der Sonderteil "Vereine Extra" der Ausgabe September/Oktober von Fisch&Wasser bereits vor dem Erscheinen der Druckversion als Download zur Verfügung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VÖAFV-Präsident Günther Kräuter verstorben!

(12.08.2021)

Tief betroffen gibt der Verband der Österreichischen-Arbeiter-Fischerei-Vereine (VÖAFV) das plötzliche Ableben seines Präsidenten, LO-Steiermark-Obmannes und Freundes, Dr. Günther Kräuter, bekannt, der am 07.08.2021 bei einer Wanderung in den Schladminger Tauern ums Leben kam.

Unser aller Mitgefühl gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie und allen Angehörigen.


     Der Vorstand des VÖAFV


Einen ausführlichen Nachruf auf Präsident Kräuter finden Sie hier

 
 
 

Das VÖAFV-Sekretariat hat für Sie geöffnet!

(Stand: 06.07.2021)
Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen persönlich seit Anfang Mai wie gewohnt zur Verfügung.
Der Online-Lizenzverkauf ist vorübergehend eingestellt. Mitgliedschaften sind weiterhin über unsere Homepage möglich.

Weitere Informationen folgen umgehend auf neue Verordnungsbeschlüsse der Bundes- und Landesbehörden.
Bei Fragen zu möglichen Lizenzkäufen oder Mitgliedschaften steht Ihnen auch Ihr Verein zur Verfügung.

Öffnungszeiten VÖAFV-Sekretariat:
1080 Wien Lenaugasse 14 (Eingang Schmidgasse 6):

Montag, von 8.00 bis 12.30 Uhr
Mittwoch, von 8.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 17.30 Uhr
Freitag, von 8.00 bis 12.30 Uhr.

Wichtig bei offenem Schalterbetrieb:

In Ihrem und dem Interesse der anderen Kollegen bitten wir Sie eindringlich:

1) den vorgeschriebenen Mindestabstand von einem Meter unaufgefordert in und auch vor dem Sekretariat gegenüber anderen einzuhalten,

2) verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz vor Eintritt in den Kundenbereich aufzusetzen (Der Kauf von Schutzmasken vor Ort ist nicht möglich),

3) sämtliche notwendige Unterlagen (vor allem alle Fangstatistiken ausgefüllt und unterschrieben!) bereit zu halten. Bei fehlenden oder nicht ausgefüllten Dokumenten kann ausnahmslos keine Fischereilizenz ausgegeben werden.

 

VÖAFV-Jubiläumsjahr 2021 – Lizenzpreise bleiben unverändert!

Nahezu alle Fischereiordnungen für das Fischerjahr 2021 sind ab sofort über die jeweiligen Revierinformationen abrufbar.

Laut untenstehender Behörden ist die Ausübung der Fischerei hinsichtlich der aktuellen geltenden Verordnungen grundsätzlich erlaubt, sofern die entsprechenden Vorgaben eingehalten werden.

Verbindliche Details dazu finden Sie ausschließlich bei den jeweiligen zuständigen Landesfischereiverbänden:

Voraussetzungen für eine VÖAFV-Mitgliedschaft:

  • 1 Lichtbild
  • 50,– einmalige Einschreibgebühr
  • 45,– Mitgliedsbeitrag für das laufende Kalenderjahr

  • 20,– Mitgliedsbeitrag Jugendliche (7 bis 18 Jahre, bis einen Tag vor dem 18. Geburtstag).
  • Jugendliche (7 bis 18 Jahre) und Frauen zahlen keine Einschreibgebühr!

Voraussetzungen für eine VÖAFV-Jahreslizenz:

  • Besitz der gültigen amtlichen Fischerkarte für das betreffende Bundesland
  • Mitgliedschaft beim VÖAFV
  • Kosten der Fischereilizenz für das jeweilige Revier (keine Garantie der Verfügbarkeit zum Zeitpunkt des beabsichtigten Kaufdatums)

VÖAFV-Sekretariat:
Lenaugasse 14 (Eingang Schmidgasse 6)
1080 Wien
Tel.: 01/403 21 76

Öffnungszeiten
Mo, Mi, Fr von 8 bis 12.30 Uhr

Mi zusätzl. von 13.30 bis 17.30 Uhr

Halten Sie in unserem Schalterbereich während einer möglichen Wartezeit unbedingt den Abstand von zwei Metern gegenüber anderen Menschen ein, und beachten Sie bitte immer die jeweils aktuell geltenden Verordnungen und Beschränkungen seitens der Österreichischen Bundesregierung!


Der Wiener Fischereiausschuss

Der Wiener Fischereiausschuss hat neue Öffnungszeiten! Sollte es erneut zu Einschränkungen der Geschäftstätigkeiten durch eine Verordnung der Bundesregierung geben, informieren Sie sich vor dem Besuch auf der Homepage des WFA!

Dresdner Straße 73/E32
1200 Wien

Neue Bürozeiten:
Mo -   kein Parteienverkehr
Di -    8 bis 12 Uhr
Mi -    8 bis 12 Uhr
Do -  14 bis 16 Uhr
Fr -    8 bis 12 Uhr
Tel.: 01/4000-96 8 39

Erreichbar mit der U6 - Station Dresdner Straße, mit der Schnellbahn - Station Traisengasse, mit der Straßenbahn Linie 2 oder mit dem Bus 37A



Information VÖAFV: Kurse und Veranstaltungen!

Veranstaltungen und Kurse des VÖAFV, deren Durchführung aufgrund der vergangenen Beschränkungen nicht möglich war, werden gerade neu organisiert.
Wir sind bemüht, Ihnen sämtliche Informationen dazu in Kürze hier abrufbar zu machen.


VÖAFV-Tageslizenzen

Wer unabhängig von Öffnungszeiten und kurz entschlossen einen Fischertag an den VÖAFV-Revieren plant, kann sich jetzt via https://www.hejfish.com/ völlig unkompliziert und sicher Tageslizenzen u.a. für eine Auswahl der VÖAFV-Reviere besorgen – und zwar bequem über App oder auf der genannten Website.

 

Selbst die einmalige Registrierung und das Hochladen der fischereigesetzlichen Nachweise sind ganz einfach zu bewerkstelligen. Die Plattform bissanzeiger.net bietet als Kooperationspartner des VÖAFV absolut vertrauliche Behandlung der Daten, eine umgehende Reaktion und eine 24-Stunden-Kaufmöglichkeit der Angellizenzen.

 

Die derzeit online verfügbaren VÖAFV-Reviere (Tageslizenzen) sind z.B.:

Wien (1. Mai bis 30. September!)
Floridsdorf
Albern Wien
Donaukanal
Kuchelauer Hafen
Freudenau linkes Ufer
Freudenau rechtes Ufer

Niederösterreich
March I/3 Angern
March I/4 und I/5 Dürnkrut
Franzener Teich
Donau Arnsdorf
Donau Aggsbach-Spitz
Donau Spitz-Dürnstein
Pielach II/1 (Loosdorf)

Ybbs - BI/7 Waidhofen
Ybbs - BII/6 Waidhofen ohne Revierteil "Fliege"
Ybbs - BII/6 Waidhofen inkl. Revierteil "Fliege"

Steiermark:
Mürz Scheiterboden I und II

Oberösterreich:
Ebenseer Traun                                        
Vorderer Langbathsee

Ausführliche Informationen zum Erwerb der Tageslizenzen erhalten Sie hier: https://www.hejfish.com/


Der VÖAFV protestiert gegen Grazer Kraftwerksbau

Bei der Jahreskonferenz des Arbeiterfischereiverbands (VÖAFV) am 1. Oktober 2016 haben Delegierte aus ganz Österreich den geplanten Bau des umstritten Stadtkraftwerks an der Mur scharf kritisiert. Die Delegierten appellieren an Projektbetreiber, Energiewirtschaft, Investoren, Land Steiermark und Stadt Graz von der Errichtung des Stadtkraftwerks jetzt und in Zukunft Abstand zu nehmen.

Aus der Sicht der Fischerei wird der Mur, dem Leitfluss der Steiermark, durch den Kraftwerksbau irreversibler Schaden zugefügt. So wird etwa einer der letzten Laichplätze des Huchen, der massiv vom Aussterben bedroht ist, vernichtet. Die Mur wird sich bis in die Innenstadt zurück stauen, was massive Auswirkungen auf das Leben im Fluss haben wird. Strömungsliebende Fische haben dann keine Chance mehr, stattdessen werden sich etwa Egel und Stechmücken stark vermehren.

„Jene, die jetzt diese Entscheidung treffen, sollten auch an die Zukunft denken. Wenn das Kraftwerk kommt, sind die Lebensräume an der Mur für künftige Generationen verloren“, warnt Günther Kräuter, Präsident des Österreichischen Arbeiterfischereiverbands (VÖAFV).

Der Arbeiterfischereiverband stellt sich geschlossen hinter die Forderung der Plattform „Rettet die Mur“ und des Naturschutzbundes, das Volk zum Kraftwerksbau zu befragen.

Die Resolution im genauen Wortlaut finden Sie hier.
 

Achtung, Fliegenfischer! DER Mürz-Revierabschnitt (limitiert) ab sofort beim VÖAFV

Mit dem Mürz-Revier "Scheiterboden I und II" ist es dem VÖAFV nun gelungen, ein Revier der Oberklasse für unsere Mitglieder zur Verfügung zu stellen.
Genauere Infos finden Sie hier

 


 

Fischen und Übernachten an einem der schönsten Naturjuwele Österreichs

Der VÖAFV bietet Fliegen- und Spinnfischern am Hinteren Langbathsee (bei Ebensee, OÖ) die einmalige Möglichkeit, ein paar Tage oder sogar einen mehr­wöchigen Urlaub an diesem Traum­gewässer samt Unterkunft in einer neu eingerichteten Fischerhütte in absoluter Alleinlage (bis zu 10 Schlafplätze) zu verbringen.
Ebenso stehen zwei Langboote (Plätten) zur Verfügung.

Weitere Informationen zu Ihrem exklusiven Fischerurlaub erhalten Sie bei unserem revierbetreuenden Fischereiverein Salzkammergut unter www.fischereiverein-salzkammergut.at

 


 

WasserReich Österreich 2014 – Den Fischen auf der Spur

Die Roadtour „WasserReich Österreich 2014 – den Fischen auf der Spur“ hat alle Erwartungen übertroffen: Nach den bereits erfolgreichen Tourstationen Wien und Krems im Mai staunten zuletzt tausende Besucher Anfang Juni auf dem Linzer Hauptplatz über die heimische Fischwelt.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie hier in unserer Juli/August-Ausgabe von Fisch&Wasser!

 

 

Zwei neue Top-Reviere beim VÖAFV verfügbar

Ab sofort sind Lizenzen für die zwei neuen Top-Reviere des VÖAFV im Verbandssekretariat und bei den betreuenden Vereinen erhältlich:

1. Der Vordere Langbathsee im Salzkammergut bei Ebensee

 

2. Die Pielach II/1, Niederösterreich

 

 

 


 

2. Junganglertag in der Wiener Stadthalle November 2013

Großer Andrang bei Fishing Kids 2013

Am 10. November 2013 fand der VÖAFV-Junganglertag „Fishing Kids 2013“ in der Wiener Stadthalle statt. Hunderte Jungfischer- und -fischerinnen waren begeistert dabei.

Einen Rückblick gibt’s hier