Alle Reviere / Niederösterreich / Kierlingbach

Kierlingbach

Revierbeschreibung

Der Kierlingbach ist ein netter Wienerwald-Bach bei Klosterneuburg und stellt aus fischereilicher Sicht ein Mischgewässer dar. Er weist einen ziemlich natürlichen Verlauf auf, ist jedoch streckenweise durch Verbauungen beeinflusst (besonders im Ortsgebiet von Klosterneuburg). Der Kierlingbach darf ausschließlich mit der Fliege befischt werden – lediglich drei Jahreslizenzen werden ausgegeben. Watstiefel sind erlaubt.

Reviergrenzen

Der Kierlingbach von Maria Gugging bis zur Mündung in den Klosterneuburger Durchstich (ca. 6 km). Weiters inkludiert sind der Haselbach (Ursprung nördlich WH Windischhütte bis zur Mündung in den Kierlingbach) und der Marbach (Ursprung nahe WH Redlingerhütte bis zur Mündung in den Kierlingbach). Das gesamte Revier ist sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Schnellbahn S40 bis Bahnhof Klosterneuburg-Kierling, lokale Buslinien) als auch mit dem Auto sehr gut erreichbar. Uferbegleitwege machen den Kierlingbach größtenteils bequem begehbar.

Vorkommende Fischarten

Bachforelle, diverse Weißfischarten

Fischereiordnung

werbung